What is better - Viagra, Levitra or Cialis

ED Meds. ED-Behandlungen, die wirken – Viagra, Levitra und Cialis!

ED Meds. ED-Behandlungen, die wirken – Viagra, Levitra und Cialis!

5
(1)

Ein Durchbruch in der Behandlung von sexuellen Funktionsstörungen bei Männern erfolgte mit dem Aufkommen des berühmten Medikaments Viagra. Später erschien der Markt in Wirkungstabletten Cialis und Levitra ähnlich. In den Foren nicht die Debatte löschen, was ist besser als Viagra oder Cialis? Wenn die Medikamente denselben Zweck haben, ist es möglich, sie zusammen zu nehmen oder ein Medikament durch ein anderes zu ersetzen?

Potenzpillen: Levitra und Cialis Eigenschaften. Männliche Verbesserungspillen.

Viagra ist eine der beliebtesten und bekanntesten Potenzmittel zur Behandlung von Impotenz bei Männern. Das Medikament wird in den USA von dem bekannten Pharmaunternehmen Pfizer hergestellt. Wird in jeder Apothekenkette verkauft und kostet ab 40 USD für 30 Tabletten. Der Hauptwirkstoff in Viagra ist Sildenafilcitrat.

Cialis wird in Großbritannien von Eli Lilly and Company hergestellt. 10 Tabletten kosten ab 37 Dollar. Der Hauptwirkstoff ist Tadalafil.

Levitra bezieht sich auf die Mittel der neuesten Generation. Dies ist ein generisches Viagra, das das ursprüngliche Medikament in vielerlei Hinsicht übertroffen hat. Produziert mit einer Dosierung von 10 und 20 mg. Der Hauptwirkstoff ist Vardenafil. Der Durchschnittspreis für 30 Tabletten liegt bei 70 US-Dollar.

Form der Freisetzung von männlichen Enhancement Pills:

Viagra: Tablette, Kapseln und Dragees, Platten zur Resorption und schnellen Auflösung in der Mundhöhle.

Cialis: Tablettiert und in Form von Kapseln zur Auflösung unter der Zunge.

Levitra: Tablettiert und in Form eines Dragees.

Alle drei Enhancement Pills enthalten viele Generika zu einem attraktiveren Preis.

Viagra für Potenzpille Cialis Pille für Potenz Levitra Pillen für die Potenz

 

Kaufen Sie ED Pillen online. Viagra, Cialis und Levitra: Beste ED Pillen ohne Rezept.

Auf der Online-Apothekenseite unseres Partners können Sie immer Medikamente für Potenz und Sex kaufen (zur Verbesserung der erektilen Funktion bei Männern), um erektile Dysfunktion, sexuelle Störungen und längeren Geschlechtsverkehr durch verzögerte Ejakulation zu behandeln. Dies ist die beste und beliebteste Online-Drogerie. Der Link zur Apotheke befindet sich unten.

Sie können Tadalafil (Generikum Cialis), Vardenafil (Levitra) und Sildenafil (ein Analogon von Viagra) einfach und anonym ohne Rezept kaufen. Der Online-Apotheken-Mailservice ist rund um die Uhr verfügbar und sendet Klasse 1 innerhalb von acht Stunden nach Eingang der Bestellung. Lieferzeit in allen Regionen der Welt 5-7 Tage, durchschnittlich 4-5 Tage.

Heutzutage kann es sich jeder leisten, ED-Medikamente online zu kaufen, da Verkäufer die Preise für die Öffentlichkeit so günstig wie möglich und erschwinglich gestalten. Jetzt sind die weltweiten Legenden von Medikamenten gegen Potenzstörungen – Viagra, Cialis und Levitra – keine Luxusmedikamente mehr, sondern erschwingliche Medikamente für den besten Preis.

Die Wirkung von Viagra, Levitra und Cialis auf den männlichen Körper. Wie man härtere Erektionen bekommt?

Um eine härtere Erektion zu erreichen, werden häufig Medikamente für die männliche Potenz eingesetzt. Viagra, Levitra und Cialis gehören zu den Inhibitoren des Enzyms PDE-5. Dieses Enzym wird im Körper jedes Menschen produziert und ist an der Lockerung der Gefäßwände des Penis beteiligt.

Harte Erektionen treten unter dem Einfluss eines erhöhten Blutflusses auf, der zum Peniskopf eines Mannes fließt. Bei der sexuellen Stimulation wird im kavernösen Gewebe des Genitalorgans Stickstoffmonoxid gebildet. Die Substanz aktiviert die Produktion von Guanylatcyclase. Infolge der Reaktion in den Gefäßen des Penis wird ein Enzym cGMP erzeugt. Mit der cGMP-Konzentration entspannen sich die Gefäßwände und der Blutfluss zum Penis nimmt zu. Wenn der cGMP-Spiegel im Körper nicht ausreicht, bleiben die Gefäße unverändert und die Erektion tritt nicht auf.

Enzyme PDE im Körper split cGMP. Im Gefäßsystem jedes Körperteils werden ihre Enzyme hergestellt:

PDE 5 – im Penis;

PDE 6 – in der Netzhaut des Auges;

PDE 4 – in der menschlichen Lunge.

Im Geschlechtsorgan spaltet PDE 5 aktiv cGMP und die Relaxation der Gefäßwände findet nicht statt. Inhibitoren verlangsamen die Arbeit von PDE 5 und die Konzentration von cGMP im Blut steigt an.

Tablets mit erektiler Dysfunktion: Unterschied zwischen den Wirkungen männlicher ED-Pillen

Die männlichen ED-Pillen wirken sich gleichermaßen auf den Körper aus, wobei der Unterschied nur im Zeitpunkt des Einsetzen der therapeutischen Wirkung und in der Wirkung auf die PDE in anderen Teilen des menschlichen Körpers besteht.

Betrachten wir die therapeutische Wirkung der Filmtabletten in Form einer Tabelle genauer:

Name der Pille Viagra Levitra Cialis
Der Hauptwirkstoff sildenafil citrate vardenafil tadalafil
Zeitpunkt des Wirkungseintritts nach Einnahme der Pille 30-60 Minuten 20-30 Minuten 15-20 Minuten
Dauer der Exposition 2-3 Stunden 10 Stunden 36 Stunden
Ernennung Erektilen Dysfunktion bei Männern, Hypertonie, Lungenödem. Vorzeitige Ejakulation, erektile Dysfunktion. Erektionsstörungen bei Männern, gutartige Prostatahyperplasie.
Unerwünschte Symptomatik in 15% der Fälle in 10% der Fälle in 10% der Fälle

Cialis ist ein selektiver Inhibitor und stoppt während der Wirkung nur PDE-5. Cialis ist auch als „Wochenendpille“ bekannt. Daher beeinflusst das Medikament nicht das Herz und die Netzhaut der Augen. Während der Aufnahme von Viagra ändern 15% der Männer ihre Farbwahrnehmung. Der Inhibitor hat eine leichte Wirkung auf PDE-6 und die männliche Empfänglichkeit für blaue und grüne Farben geht verloren. Der Verlust der Farbwahrnehmung ist vorübergehend und nach dem Entzug aus dem Körper vollständig vergangen. Levitra beeinflusst auch das Sehvermögen bei Männern, jedoch unwesentlich. Bei 5% der Patienten nach Erhalt einer Abnahme der Wahrnehmung von Blau.

Wenn ein Mann eine schnelle und harte Erektion haben möchte, lohnt es sich, die Wahl bei Cialis oder Levitra zu beenden. Viagra bezieht sich auf die Medikamente der ersten Generation und beginnt in 40-50 Minuten zu wirken. Aber es kostet ein Tablet billiger und hilft das Familienbudget zu sparen.

Unterschied zwischen Viagra, Cialis und Levitra

Wie kann ich meinen Penis härter machen? Eigenschaften der Einnahme von Viagra, Levitra und Cialis Enhancement Pills

Um Ihren Schwanz hart zu machen, ist es oft notwendig, beliebte und wirksame Pillen zu verwenden.

Viagra, Levitra und Cialis unterscheiden sich in der zulässigen Dosierung der Hauptsubstanz für Männer:

Sildenafil – 50 mg. Tritt nach 1 Stunde keine Erektion auf, wird die Dosierung auf 100 mg erhöht.

Tadalafil – jeweils 20 mg. Bei einzelnen sexuellen Pathologien werden Tabletten mit einer Dosierung von 10 mg eingenommen. Tritt die Erektion nicht innerhalb einer Stunde auf, erhöht sich die Tagesdosis auf 40 mg.

Vardenafil – 20 mg pro Tag.

Enhancement Pills werden höchstens einmal in 24 Stunden eingenommen.

Wenn ein Mann eine Leber- oder Nierenerkrankung hat, wird die zulässige Dosierung auf ein Minimum reduziert, und die Verabreichung ist alle drei Tage zulässig.

Diese Verbesserungspillen verursachen keine unkontrollierte Erektion. Der Penis reagiert auf sexuelle Stimulation und der Mann kann sie kontrollieren.

Im Falle einer Überdosierung kann Cialis eine unkontrollierte Erektion hervorrufen. Wenn das unangenehme Symptom nicht innerhalb von vier Stunden verschwindet, wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren.

Viagra wirkt schonender, die Wirkdauer beträgt jedoch nur 2-3 Stunden. Levitra – ist das goldene Heilmittel. Beeinflusst innerhalb von 10 Stunden und kann nach 20 Minuten nach Einnahme der Pille zum Geschlechtsverkehr übergehen.

Viagra und Cialis sind nicht mit alkoholischen Getränken verträglich. Sie können Viagra 60 Minuten vor dem Trinken einnehmen. Nach einer Pille Cialis können Sie nach 15-20 Minuten leichten Alkohol trinken. Levitra und Alkohol beeinflussen sich nicht gegenseitig.

Um Ihren Schwanz hart zu machen, ist es erlaubt, während der Mahlzeiten Verbesserungspillen einzunehmen, aber schwere, fetthaltige Nahrungsmittel verlängern die Zeit, in der Viagra wirkt

Cialis ist wirksam bei der gleichzeitigen Aufnahme von Gerichten.

Geben Sie schwere und fetthaltige Lebensmittel mit Erektionspillen auf.

Anpassung an erektile Dysfunktion Pillen bei Männern. Lange und starke Erektionspillen

Viagra, Levitra und Cialis machen nicht abhängig, da sie das menschliche Nervensystem nicht beeinträchtigen. Aber eine Person kann psychische Abhängigkeit entwickeln. Die langen und starken Erektionspillen geben dem Mann Selbstvertrauen und bei regelmäßiger Einnahme eines Erhaltungsmedikaments steigt die Angst vor dem Geschlechtsverkehr ohne die Einnahme von harten Pillen.

Es ist möglich, Cialis regelmäßig zu erhalten. Viagra wird einmal ab dem Zeitpunkt angewendet, an dem eine sexuelle Störung unregelmäßig ist. Nach dem Gebrauch lösen die harten Pillen eine Reaktion aus:

Viagra – es besteht der Wunsch, mehrmals Geschlechtsverkehr zu führen;

Cialis – erhöht das männliche Verlangen nach sexuellem Kontakt;

Levitra – Es besteht der Wunsch, mehrmals Geschlechtsverkehr zu führen.

Pillen, um schnell hart zu werden: Viagra, Cialis und Levitra. Termin und Gegenanzeigen

Die Pillen, um schnell hart zu werden, werden in Fällen verschrieben, in denen die Pathologie sowohl mit den psychologischen als auch mit den physiologischen Eigenschaften eines Mannes zusammenhängt.

Vor der Einnahme ist es wichtig zu verstehen, dass Viagra und Cialis keine Impotenz bei Männern behandeln, sondern nur dazu beitragen, einen vollständigen Geschlechtsverkehr zu implementieren. Die Wirkung von harten Drogen ist vorübergehend. Um Impotenz vollständig loszuwerden, müssen Sie die Grundursache der Krankheit herausfinden.

Zu den häufigsten Ursachen für sexuelle Funktionsstörungen gehören:

Schädliche Gewohnheiten: Rauchen, Alkohol, Drogen;

Fettleibigkeit, beginnend mit dem zweiten Grad;

Krankheit: Diabetes, Prostatitis, Varikozele usw .;

Eine kürzliche Operation an den Urogenitalorganen;

Physiologische Merkmale;

Psychische Störung: Stress, Depression.
Ursachen der sexuellen Funktionsstörung.

Tabletten, um schnell hart zu werden, werden Männern ab 18 Jahren mit Pathologien der Potenz verschrieben. Männer über 70 Jahre sind nicht kontraindiziert, die Ernennung berücksichtigt jedoch das gesamte Krankheitsbild des Patienten.

Maximale Erektionspillen Kontraindikationen

Viagra, Levitra und Cialis haben vollständige Kontraindikationen, wenn die Einnahme von max. Harten Pillen unzulässig und teilweise ist, wenn das Medikament verwendet wird, aber unter ständiger Aufsicht eines Spezialisten.

Die Anwendung von Tabletten mit maximaler Erektion ist in folgenden Fällen kontraindiziert:

Allergische Reaktion auf einen der Bestandteile der Zusammensetzung;

Unzureichende Leber in schwerer Form;

Der Schlaganfall oder Infarkt wird in den nächsten 6 Monaten übertragen;

Verletzungen in der Arbeit des Herzens oder der Blutgefäße;

Niedriger Blutdruck.

Medikamente werden unter Aufsicht von Spezialisten in folgenden Fällen eingesetzt:

Wenn es eine Veranlagung für einen Mann zum Priapismus gibt;

Krümmung oder Verformung des Penis;

Eine Verschlechterung der Duodenitis, Geschwüre des Zwölffingerdarms, Gastritis;

Netzhautpathologie des Augapfels.
Gegenanzeigen für die Verwendung von Viagra, Cialis und Levitra.

Es ist verboten, Erektionstabletten zusammen mit Nitriten und Nitraten, die Stickoxid spenden, einzunehmen.

Die Aufnahme mit Nitriten und Nitraten kann zu einem starken Blutdruckabfall führen oder Nebenwirkungen verursachen.

Nebenwirkungen von Viagra, Levitra und Cialis männlichen Verbesserungsprodukten

Viagra, Levitra und Cialis verursachen ähnliche Nebenwirkungen, treten jedoch bei Männern mit unterschiedlichen Häufigkeiten auf:

Symptom Viagra Levitra Cialis
Blutrausch ins Gesicht 15% 12% 10%
Kopfschmerzen. 8% 8% 10%
Verschlimmerung von Erkrankungen des Verdauungstraktes. 5% 3% 5%
Senkung des Blutdrucks. 5% 3% 2%
Arrhythmie, Tachykardie, Herzklopfen. 3% 2% 1%
Schlafstörung, nervöse Anspannung. 1% 1% 1%
Träne, Verlust der Farbwahrnehmung, Augenschmerzen. 7% 3% 1%
Hörverlust, Tinnitus. 1% 1% 1%
Harninkontinenz, häufiger Drang. 1% 1% 1%
Kurzatmigkeit, Husten. 1% 1% 1%
Schmerzen in Muskeln und Gelenken. 2% 1% 1%
Schmerzen in der Lendenwirbelsäule. 0% 5% 0%

Wenn Sie Symptome haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Vermeiden Sie nicht, einen Arzt zu konsultieren.

In 99% der Fälle verschwinden die Nebenwirkungen nach einer Dosisanpassung. Symptome, die in weniger als 2% der Fälle auftreten, sind möglicherweise nicht immer mit der Einnahme von Enhancement-Produkten für Männer verbunden. Es kann durch sexuelle und körperliche Aktivität provoziert werden. In keinem der Arzneimittel für Personen mit körperlichen Einschränkungen angegeben.

Wie bekomme ich bessere Erektionen? Empfehlungen für Männer, die harten Penis machen wollen

Wenn Sie eines der Medikamente verwenden, um eine bessere Erektion zu erzielen, sollten Sie die Zulassungsregeln befolgen:

1. Nach der ersten Einnahme des Arzneimittels zeigen 10-15% der Männer Symptome: Kopfschmerzen, Rötung der Gesichtshaut, Verstopfung der Ohren und Nasengänge. Symptomatisch vergeht selbständig nach der zweiten oder dritten Dosis des Arzneimittels.

2. Sie können die Wirkung eines Arzneimittels nicht mit anderen mischen oder verstärken.

3. Stress und Nervosität verringern die Wirksamkeit aller Medikamente. Nach dem Empfang wird die Erektion kommen, aber um zu warten, dass die Tablette die Krankheit heilt, ist es nicht notwendig.

4. Die Dosierung der Medikamente sollte angepasst werden. Wenn Sie mit der Einnahme von Cialis mit einer Dosierung von 10 mg begonnen haben und nach sechs Monaten die Wirksamkeit nachlässt, steigt die Dosis auf 15 oder 20 mg pro Tag.

5. Tabletten können den müden Körper eines Mannes schädigen. Wenn es keine physischen Kräfte für Sex gibt, erhöhen Sie die Erektion nicht künstlich.

6. Trinken Sie während der Einnahme ein Glas Wasser. Körperliche Aktivität und die Verwendung von Inhibitoren der PDE 5 können zu Dehydration führen, was zu Kopfschmerzen und Krämpfen in den Muskeln der Extremitäten führt.

7. Die Wirksamkeit des Arzneimittels hängt nicht nur von der Dosierung, sondern auch vom Gewicht des Mannes ab. Für fette Menschen erhöht sich die Dosierung von Viagra, Cialis oder Levitra auf das maximal zulässige Maß.

Die Medikamente Viagra, Cialis und Levitra haben den gleichen Zweck und die gleiche Wirkung auf den Körper eines Mannes. Die Wirkstoffe unterscheiden sich, von denen der weichste Vardenafil ist. Cialis ist für Männer geeignet, die ein schnelles und anhaltendes Ergebnis benötigen. Und Viagra ist ein Klassiker, der eine Reihe von Nebenwirkungen hervorruft, aber immer zu einem Preis erhältlich ist. Welche Droge besser ist, wird der Experte nach einer vollständigen Untersuchung des Mannes sagen.

Wie kann man mehrere Stunden lang aufrecht bleiben? Erhalten Sie härtere Erektionen

Treten harte Erektionsstörungen selten auf, gibt es keine chronischen Erkrankungen, Sie können Stimulanzien in Form von Tabletten einnehmen – sie wirken schnell, die therapeutische Wirkung hält mehrere Stunden an. Um Fälschungen zu vermeiden, können Sie zunächst auf dem Foto sehen, wie die Medikamente aussehen.

Liste der wirksamen ED-Medikamente:

1. Viagra ist eines der beliebtesten Medikamente zur Verbesserung der Potenz und des sexuellen Verlangens. Es ist besser, das Arzneimittel vor einer Mahlzeit, etwa eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr, nicht öfter als einmal täglich zu trinken. Das Medikament kann eine halbe Stunde lang eine anhaltende Erektion hervorrufen, die Wirkung hält etwa 4 Stunden lang an.

Viagra – eine beliebte Pille zur Steigerung der Potenz.

2. Cialis – ein Arzneimittel zur Behandlung von Impotenz, verbessert die Erektion. Wenn der Geschlechtsverkehr mehr als zweimal in der Woche stattfindet, müssen Sie alle 24 Stunden 5 mg trinken, mit reduzierter sexueller Aktivität – 20 mg für eine Viertelstunde vor dem Geschlechtsverkehr, der Penis bleibt bis zu 36 Stunden fest, was Ihnen erlaubt die ganze Nacht Sex haben.

Cialis ist ein wirksames Mittel gegen härtere Erektionen.

3. Levitra – eine der billigsten Pillen, um die Potenz zu verbessern, bietet eine stabile Erektion für bis zu 8 Stunden aufgrund der Ausdehnung der Gefäße des Penis. Sie sollten 30 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr unabhängig von der Nahrungsaufnahme nicht mehr als einmal täglich eingenommen werden.

Levitra ist ein erschwingliches Mittel gegen stärkere Erektionen.

Wichtig! Potenztabletten können nicht eingenommen werden, wenn Probleme mit Herz, Blutgefäßen, Leber, Geschwüren oder Hypotonie vorliegen. Es wird nicht empfohlen, das Medikament mit Alkohol und fetthaltigen Lebensmitteln zu kombinieren.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating 5 / 5. Vote count: 1

No votes so far! Be the first to rate this post.